Montag, 30. September 2019

Menschen mit Sturmgewehren zertrümmerten ein Restaurant in Moskau

Zwei Männer beschädigten Eigentum in einem Restaurant auf der Swoboda-Strasse in Moskau und schlugen einen der Besucher, wie der Pressedienst der städtischen Polizei mitteilte. 


"Um 7.18 Uhr erhielt die Polizei die Information, dass zwei unbekannte Männer das Restaurant in der Swoboda-Strasse 55 betraten, das Eigentum des Restaurants beschädigten und einen der Besucher verletzten", berichtete RIA Novosti.

Einer der Angreifer hatte einen Gegenstand in der Hand, der sich einem einem Sturmgewehr ähnelte.  Geschossen wurde allerdings nicht. Den Angreifern gelang es, vom Tatort zu fliehen, die Polizei untersucht den Vorfall.
--
Im Februar kam es in einem Café im Südosten Moskaus zu einer Massenschlägerei, an der bis zu 100 Menschen beteiligt waren, von denen einige mit Messern und Pistolen bewaffnet waren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen