Freitag, 27. September 2019

Amerikaner aus "Peace Corps" in Kirgisistan festgenommen


Die kirgisische Polizei hat zwei Amerikaner des Peace Corps mit mehr als einem Kilogramm Marihuana festgenommen, teilte der Pressedienst der Verwaltung für innere Angelegenheiten der Region Jalal-Abad mit. 



Nach Angaben des Pressedienstes stoppte die Polizei ein Honda-Auto auf der Bishkek-Osh-Autobahn, das Verhalten seiner Fahrgäste schien den Polizeibeamten verdächtig.

„Einer der Männer hat eine Tüte mit einer grünen Substanz gefunden, die Marihuana ähnelt. Während der Untersuchung bestätigte sich die Annahme: In der Packung befand sich mehr als ein Kilogramm Marihuana “, berichtete die Polizei der RIA Nowosti.


Passagiere waren Vertreter des amerikanischen "Peace Corps". Einer von ihnen gab zu, dass die Drogen ihm gehören.

„Gegenwärtig wird ein Amerikaner, der ein Verbrechen eingestanden hat, in ein Untersuchungsgefängnis gebracht. Der zweite wurde freigelassen “, sagte der Pressedienst der Verwaltung für innere Angelegenheiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen